AYAHUASCA-HEILREISE NACH ECUADOR

 

30. Oktober – 22. November 2019

Zu Hause ist man, wo das Herz ohne Scheu lachen
und in Ruhe seine Tränen trocknen lassen kann. (Anonym)

Alles begann am 9. November 1998: 20 Tage vor meinem 40sten Geburtstag nahm ich in diesem Leben an meiner ersten Ayahuasca-Heilzeremonie teil. Es war in der Schweiz mit einem kolumbianischen Schamanen. Grossmutter Ayahuasca schlug in mein Leben ein wie ein Blitz und veränderte es total.

Seither ist mein Schicksal und meine Berufung glasklar. Im Dezember 1998 reiste ich das erste Mal nach Kolumbien, um mich auf den Weg der Ayahuasca-Schamanin zu begeben. Zweimal jährlich flog ich dorthin und durfte jeweils in diesen Wochen viele Verletzungen aus meiner Kindheit heilen und bekam tiefe Visionen und Erkenntnisse von der Heilpflanze.

4 Jahre später lernte ich dann einen anderen Ayahuasca-Schamanen kennen des Stammes der Shuar aus dem Regenwald von Ecuador. Endlich konnte ich in den Regenwald, denn dies war damals in Kolumbien wegen dem Bürgerkrieg nicht möglich. Bei der Sippe dieses Schamanen, tief im Amazonas im Primärregenwald, durfte ich während weiteren vier Jahren sämtliche Initiationen durchleben, die die dortigen Schamanen auch machen mussten. Ich wurde zutiefst geprüft und kam nach jeder Reise stärker und heiler zurück in die Schweiz. Im Januar 2006 bekam ich meine letzte Initiation.

Im Januar 2007 war ich zum ersten Mal zu Besuch bei der Sippe von Antonio Nunink, ebenfalls ein Shuar-Schamane. Diese Sippe wohnt direkt an einem Fluss, und ist nur erreichbar mit dem Kanu. Ich fühlte mich dort wie im Paradies auf Erden.

Da kam in mir der Wunsch auf Menschen, die auf dem Weg der Selbstfindung und der Bewusstseinswerdung sind und Medizinarbeit machen möchten, auf eine Medizinheilreise nach Ecuador zu begleiten. So baute Antonio mit seiner Sippe ein Heilzentrum auf. 2008 fand dann die erste Heilreise während einem Monat statt.

Das Programm der Heilreise hat sich verändert und die Dauer verkürzt, sodass vielleicht mehr interessierte Menschen die Möglichkeit haben mitzukommen.

Wir werden den ersten Teil der Reise im Andengebiet der Andenkichwas im Hostal Aya Huma (Peguche) verbringen, dann nach Jama an die Küste des pazifischen Ozeans reisen und am Schluss noch nach Tena zu mir ins Regenbogenhaus am Rande des Amazonasregenwaldes wo die Amazonaskichwas leben. Seit Anfang September 2018 lebe und arbeite ich hier in meiner Berufung als Ayahuascaschamanin.  

Du wirst in den Meditationen, Schwitzhütten, Tabakzeremonien und Ayahuascazeremonien tiefe Heilungen auf Körper-, Geist- und Seelenebene bekommen. In der Ayahuascaarbeit werden wir immer wieder reich beschenkt, indem wir in ganz andere Welten eintauchen dürfen als in unserem Alltag. Dies ist im Lande der Herkunft dieser Meisterpflanze einfacher, weil sie dort heimisch ist (im Regenwald)  und sie uns dadurch mit ihrer starken Präsenz mehr unterstützen kann.

Ich werde Dich ab Quito während der ganzen Reise begleiten,  ich werde für Dich übersetzen und Dich dort als Ayahuascaschamanin unterstützen, wo Du Hilfe benötigst.

Ich freue mich Von Herzen auf Dich.

Erika-Akire Shirma

Das Glück stellt sich ein, wenn dein Werk und deine Worte
Für dich und andere von Nutzen sind. (Jack Kornfield)

Don Luis & Dona Ines im Ritualgewand

Büchertipps:
Arno Adelaars, Christian Rätsch, Claudia Müller-Ebeling Ayahuasca: Rituale, Zaubertränke und visionäre Kunst aus Amazonien (erschienen 2006)

Angelika Selina Braun Taguari: Das Leben findet seinen Weg (Der Kolumbianer Don José Ariza erzählt seine Initiation zum Ayahuascaschamanen) (erschienen 2013)

REISEPROGRAMM
Mi 30.10.19   Flug Zürich-Quito, Übernachtung in Quito im Casa Helbling, www.casahelbling.de
Do 31.10.19   08.00 Uhr gemeinsames Frühstück,  danach 1. Tabak- und Befindlichkeitsrunde, Mercado Artesanal, gemeinsames Mittagessen, danach frei
Fr 01.11.19   08.00 Uhr gemeinsames Frühstück, mit der Gondelbahn auf den Hausberg Pichincha: gemeinsame Wanderung mit schamanischen Ritualen,  15.00 Uhr Fahrt nach Peguche ins Aya Huma, gemeinsames Abendessen, www.ayahuma.com,
Sa 02.11.19   08.00 Uhr Frühstück, 09.00 Rundenarbeit, danach Spaziergang auf den Indiomarkt von Otavalo,  17.00 Meditation, 18.00 Raum einrichten, 19.00 Eröffnungs-Ayahuascazeremonie
So 03.11.19   08.00 Uhr Frühstück, danach Rundenarbeit ca. 13.00 Uhr 1. Schwitzhütte nach der Tradition der Kichwa, danach Pacha Manka ein Kichwa-Ritual-Abendessen
Mo 04.11.19   08.00 Frühstück, danach Rundenarbeit, danach Wanderung zum Wasserfall mit Tabak und Gebetsritual, 13.00 Mittagessen, 17.00 Meditation, 18.00 Raum einrichten, 19.00 2. Ayahuascazeremonie
Di 05.11.19   08.00 Frühstück, danach Rundenarbeit, 10.00 Meditation, 13.00 Mittagessen, 18.00 Raum einrichten, 19.00 3. Ayahuascazeremonie
Mi 06.11.19   08.00 Frühstück, danach Rundenarbeit, 10.00 Meditation, 13.00 Mittagessen, 15.00 2. Schwitzhütte, 19.00 Abendessen, Packen
Do
07.11.19   08.00 Frühstück, danach Fahrt ins Thermalbad, danach Fahrt zurück nach Quito ins Casa Helbling, 18.00 Abendessen
Fr
08.11.19   07.00 Uhr Frühstück, 08.00 Uhr Fahrt nach Jama in die Ecolodge Samvara am pazifischen Ozean, www.samvaralodge.com, 19.00 Abendessen
Sa
09.11.19   08.00 Frühstück, 09.00 Meditation, baden ausruhen, 13.00 Mittagessen, 14.00 1. Spiegelarbeit, baden, ausruhen, 18.00 Abendessen
So
10.11.19   08.00 Uhr Frühstück, 09.00 Meditation, ausruhen, baden, 13.00 Mittagessen, 18.00 Ritualplatz einrichten, 19.00 4. Ayahuascazeremonie 
Mo
11.11.19   08.00 Uhr Frühstück, danach Rundenarbeit, 10.00 Meditation, ausruhen, baden, 13.00 Mittagessen, 18.00 Ritualplatz einrichten 19.00 5. Ayahuascazeremonie
Di
12.11.19   08.00 Uhr Frühstück, danach Rundenarbeit, 13.00 Mittagessen, ausruhen, baden, 18.00 Abendessen, danach packen
Mi 13.11.19   06.30 Uhr Frühstück, 07.00 lange Fahrt nach Tena ins Regenbogenhaus mein Ayahuascazentrum, unterwegs Mittagessen
Do
14.11.19   08.00 Uhr Frühstück, 09.00 1. Wanderung im Regenwald, 14.00 Mittagessen 15.00 2. Spiegelarbeit, 18.00 Raum einrichten, 19.00 6. Ayahuascazeremonie
Fr
15.11.19   08.00 Uhr Frühstück, danach Rundenarbeit, 10.00 Laguna Azul mit Mittagessen, 18.00 Raum einrichten danach ausruhen, 19.00 7. Ayahuascazeremonie
Sa
16.11.19   08.00 Uhr Frühstück, danach Rundenarbeit, 10.00 Meditation, 13.00 Mittagessen, 15.00 Ausflug nach Tena mit Spaziergang im Park 18.00 Abendessen
So
17.11.19   08.00 Uhr Frühstück, 09.30 2. Wanderung im Regenwald,14.00 Mittagessen, 17.00 Pitón einnehmen, 18.00 Raum einrichten 19.00 8. Ayahuascazeremonie 
Mo
18.11.19   08.00 Uhr Frühstück, 09.00 Medizin vorbereiten, 11.00 Rundenarbeit, 13.00 Mittagessen, 18.00 Raum einrichten, 19.00 Abschluss-Natemamu-Zeremonie
Di
19.11.19   08.00 Uhr Frühstück, danach Rundenarbeit mit Abschluss-Spiegelarbeit, 10.00 Abschlussmeditation, 11.00 Ausflug zum Rio Napo mit Flussfahrt und Besuch einer Kichwasippe, 18.00 Abendessen, danach packen
Mi
20.11.19   08.00 Uhr Frühstück, 11.00 Uhr Rückreise nach Quito, Übernachtung im Casa Helbling 
Do
21.11.19   Morgen zur freien Verfügung, 13.00 Uhr Fahrt an den Flughafen und Rückflug Quito-Zürich
Fr
22.11.19   Am Nachmittag Ankunft am Flughafen Zürich

Die Aufnahmebedingungen für diese Reise sind wie folgt: 1. Erstgespräch mit mir ca. 2 Std. per Skype Kosten CHF 100.-,  2. Skypegruppengespräch mit der ganzen Gruppe, damit ihr Euch bereits vor der Reise ein wenig kennenlernt.

Der Preis für die ganze Reise exkl. Flug, inkl. Busreisen, Übernachtungen und Mahlzeiten beträgt CHF 3’950.–. Bis und mit 3 Personen kommt ein Kleingruppenzuschlag von CHF 500.- dazu. Die Reise wird nur durchgeführt bei mindestens 2 Teilnehmern.

Bezahlung    
CHF
1’950.–
  1. Rate bei Anmeldung
CHF
1’000.–
  2. Rate bis 30.08.2019
CHF
1’000.–
  Restzahlung bis 30.09.2019
CHF 500.–  

Kleingruppenzuschlag bis und mit 3 Personen bis 
30.09.2019

Annullationsbedingungen

Bei Annullation der Reise bis zum 30. Juli 2019 CHF 950.- Bearbeitungsgebühren, ab dem 31. Juli 2019 bis zum 30. September 2019 CHF 2’950.-, danach den ganzen Betrag. Die Annullationskosten ausser den Bearbeitungsgebühren entfallen, wenn ein/e ErsatzteilnehmerIn bereit ist und von mir akzeptiert wird, den freigewordenen Platz zu belegen. Die Reise-Annullationsversicherung ist Sache jedes Einzelnen. Die Elvia-Annullierungskostenversicherung ist sehr bekannt und gut. Ebenfalls zu empfehlen ist für SchweizerInnen eine Rega-Mitgliedschaft. Für diese Reise benötigst Du einen noch mindestens 6 Monate gültigen Pass beim Rückreisedatum. Impfungen wie Gelbfieber, Malaria usw. braucht es für dieses Land nicht.
Die Währung in Ecuador ist US-Dollar.

Anmeldung

Zur Anmeldung für die Ayahuasca-Heilreise in den Regenwald von Ecuador bitte hier das Anmeldeformular herunterladen

“Erinnere dich du bist Licht, Liebe, Leben.
Alles was du jemals brauchst, ist bereits da für dich.
Sei eins mit allem so sind wir nicht getrennt.”
Indianer Big Hug

Lied 7

 

–> Erläuterungen/Übersetzung

Lied 8

      

–> Erläuterungen/Übersetzung